Bodanplatz 4
78462 Konstanz

 

Tel. +49 (0) 7531 - 95 59 100
info@naturheil-praxis-konstanz.de

Mistel-Injektionstherapie

Seit Jahrzehnten werden Mistelpräparate erfolgreich nicht nur in der Tumortherapie  sondern auch in der Behandlung bei chronisch entzündlichen und degenerativen Gelenkserkrankungen  eingesetzt. 

 

Die klassische Schulmedizin behandelt Arthrose-Patienten meist mit Schmerzmitteln, welche den Leidensdruck oft nur kurzfristig verbessern.

 

Arthrose, degenerative Wirbelsäulen-Erkrankungen und Osteoporose sind sehr gut durch die Mistel-Therapie beeinflussbar, da die Mistel regenerative Eigenschaften besitzt.

Die Mistel-Therapie ist in der Lage, die Neubildung von elastischen Fasern durch Chondrozyten (knorpelbildende Zellen) zu initiieren. Dies bewirkt eine Entzündungsreduktion und eine bessere Belastungsfähigkeit.

 

Gewöhnlich reichen für eine Mistel-Therapie vier bis acht Injektionen im Abstand von einer Woche aus. 

 

Fernsehbericht über die Mistel-Injektions-Therapie vom saarländischen Rundfunk